EFFEKTE

WIND



Im Gegensatz zu allen anderen Spezialeffekten ist Wind nicht sichtbar. Er wird es nur durch seine Interaktion mit Personen oder Objekten vor der Kamera. So entstehen wehende Haare, Blätter die durch die Luft fliegen, Staub der aufgewirbelt, Bäume die sich bewegen und viele weitere Effekte.

Wir selber verwenden ihn aber auch häufig als Unterstützung für manche unserer Effekte, um z.B. Regen, Feuer und Rauch in eine bestimmte Richtung dirigieren zu können oder sie in anderer Weise zu beeinflussen.

Die Methoden und die Technik um Wind zu erzeugen sind ebenso vielfältig wie seine Wirkungen. Wir haben Windmaschinen, Ventilatoren, Radiallüfter und Drucklufttechnik in jeder Größe vorrätig, um die von unseren Kunden gewünschten Effekte umsetzen zu können.

Große Windmaschinen haben einen hohen Energiebedarf und können schnell weit über zehntausend Watt an elektrischer Leistung benötigen. Falls an Ihrem Set keine derart dimensionierte Stromversorgung vorhanden sein sollte, können wir fast jeden Effekt auch mit motor- oder batteriebetriebenen Geräten durchführen.

Was gibt es zu beachten?


Große Windmaschinen sind schwer und benötigen eine ebene und tragfähige Fläche für die Aufstellung. Zudem erleichtern uns gute Zufahrtswege auch erheblich den Transport zum Set.

Viele Technik zur Erzeugung großer Windeffekte ist sehr laut. Wir verteilen zwar bei Bedarf auch Gehörschütze für Darsteller und Team, aber der Originalton am Set wird zwangsläufig darunter leiden. Es gibt zwar Möglichkeiten die Lautstärke erheblich zu verringern, aber wir wollen nicht verschweigen, dass dies mit sehr hohem Aufwand verbunden ist.
Wind erzeugt Windlasten und diese können je nach Größe des Effektes und der betroffenen Fläche ein normales Set oder Technik in Sekunden zerstören. Dies kann im Fall des Sets so vom Drehbuch gefordert sein, sollte ungeplant aber nicht passieren.

Wie beraten daher gerne Ihre Baubühne in der Umsetzung von entsprechend geeigneten Kulissen und weisen ihre Crew in besondere Vorsichtsmaßnahmen ein. Selbstverständlich wir bauen auch Teile von Sets als sogenannte Breakaways, die dann besonders leicht und kontrolliert vom Wind zerstört werden können, ohne Ihre Darstellerinnen und Darsteller zu gefährden.
Was für Kulissen gilt, gilt auch für Darsteller. Wer nicht sicher auf zwei Beinen unterwegs ist, den weht es schnell mal um; besonders beim Einsatz von großen Windmaschinen oder anderer Technik die hohe Windgeschwindigkeiten erzeugt.

Wir bieten daher Trainings und Vorabtests an, um die Risiken hier zu minimieren und eine Abschätzung liefern zu können, ob ggf. ein Effekt doch anders aufgebaut werden muss oder auch der Einsatz von Stuntpersonal die bessere Lösung ist.